Über mich

Das Leben ist Transformation! Dies wird z. B. in meinem Lebenslauf deutlich sichtbar, denn ich habe mehrere Berufe (Büroassistentin, Diplomsportlehrerin, Sport-Therapeutin sowie Alltags- und Demenzbegleiterin gemäß §53c, SGBXI). Verschiedene Zusatz-Qualifikationen, z. B., Yoga-Lehrerin BYV, Yoga-Therapeutin, Energy Dance Trainerin haben ebenfalls zu einer ständigen Entwicklung beigetragen. Zur Zeit bin ich bei der Hohenhonnef GmbH als pädagogische Fachkraft beschäftigt. Freiberuflich unterrichte ich Yoga, Energy Dance und Reha-Sport.

2019 bin ich zur Psychobionik gekommen. Intuitiv war mir sofort klar, daß ich diese geniale und nachhaltig wirkende Selbstheilungs-methode erlernen und mein Wissen später an andere Menschen weitergeben möchte. Nun bin ich Innenweltbegleiterin Psychobionik und setze meine Ausbildung fort bzw. Psychobionik-Coach.

Die Psyche

Der Begriff „Psyche“ bezeichnet in der Psychobionik die Gesamtheit der im Gehirn gespeicherten Informationszusammenhänge, z. B. unsere eigenen Erfahrungen, Emotionen, Traumata.  Sie beinhaltet sowohl die Verbindung zum Familienenergiefeld, z. B. die Erfahrungen unserer Eltern und Großeltern als auch die Verbindung zum morphogenetischen Feld, z. B. Erfahrungen aus früheren Leben.

Das morphogenetische Feld

Morphogenetische und morphische Felder sind eine Art Gedächtnis der Erde. In ihnen sind sämtlicher Informationen der Evolution abgespeichert. Sie enthalten immer den aktuellen Informationsstand.

Innenweltsurfen und Profiling

Beim „Innenweltsurfen“ befindest Du Dich dabei in einem entspannten, aber wachen und bewussten Zustand und bist voll handlungsfähig.

Ausgehend von einem selbst gewählten Thema deckst Du die Zusammenhänge der Psyche in Form innerer Bilder und Gefühle auf. Dabei werden unbewusst abgespeicherte Informationen sichtbar und spürbar und damit bewusst, z. B. Prägungen, vergessene Kindheitserfahrungen, Lebenserfahrungen der Eltern und Großeltern, Themen aus dem Ahnenfeld, usw.

Hinter jedem Lebensthema verbirgt sich ein Netzwerk von Informationen, das die Psyche durchzieht. Ein Profiling zielt darauf ab, diese verschiedenen selbstähnlichen und assoziativ miteinander verbundenen Muster aufzudecken. Meistens geben sich dabei 6 – 8 Faktoren des gewählten Themas zu erkennen. Sie zeigen dir sozusagen den Hintergrund, den Nährboden für dein gewähltes Lebensthema.

Psychobionik

In der Psychobionik werden die Zusammenhänge der Psyche nicht nur bewusst gemacht, sondern auch verändert. Unter Anleitung setzt Du Dich intensiv mit deinen inneren Anteilen auseinander, bringst sie in Beziehung zueinander und konfrontierst sie. Anschließend überlässt Du Deine Innenwelt dem Prozess der Selbstorganisation, was nach dem wissenschaftlichen Prinzip der Emergenz immer zu höherwertigen, positiveren Bildern und Gefühlen führt.

Durch die Einheit von Körper, Psyche, Geist und Seele wirkt sich die Optimierung der Psyche auch auf der körperlichen Ebene aus. So ist es möglich, negative Prägungen, Gefühle, usw. und die damit verbunden Krankheitssymptome aufzulösen!

Archetypische Bilder

Das Ziel der Psychobionik ist die vollständige Aktivierung der wichtigsten archetypischen Bilder, um neuronale Freiheit zu erwirken.

Die wichtigsten archetypischen Bilder, bzw. Urbilder sind z. B. das innere Kind, der innere Vater, die innere Mutter, der innere Mann oder die innere Frau. Auch kulturell geprägte archetypische Bilder wie König oder Königin, Prinz oder Prinzessin, weise Frau oder weiser Mann, sowie Held oder Heldin sind der Psyche zugänglich. Diese Persönlichkeitsanteile sind allen Menschen gemeinsam, denn sie entsprechen den zentralen Einflussfaktoren bei der Entwicklung eines Menschen.

Durch unsere Erlebnisse und unser familiäres Umfeld werden sie geprägt und dabei entweder als positive Kräfte aktiviert oder durch hemmende Muster überlagert. Prägende Erlebnisse, Traumata und Störungen des Familienumfeldes lassen sich an ihnen deutlich ablesen.

In ihrem optimierten Zustand korrespondieren die Urbilder mit Lebendigkeit, Gesundheit, Handlungs- und Lebenskompetenz, Beziehungs- und Konfliktfähigkeit. Sie sind die zentralen Themenfelder, die zu bearbeiten sind, um eine optimale Struktur in der Gesamtheit der Psyche zu erzeugen.

Neuronale Freiheit ist dann erzielt, wenn die persönlich überprägten Faktoren von Familie, Familienenergiefeld, sowie weiblicher und männlicher Linie bis zu vier Generationen zurück die optimierte Qualität der evolutionär gereiften und kollektiv wirkenden Urbilder angenommen haben.

Der Zustand neuronaler Freiheit bedeutet Freiheit von Störungen und Blockaden, Stabilität, Harmonie sowie Zentriertheit. Er beinhaltet die Fähigkeit, den Augenblick in völliger Präsenz und klarer Bewusstheit zu leben. Es ist ein sehr gesunder Zustand mit einer wesentlichen Erhöhung der Abwehrkräfte und einer enormen Stärkung der Selbstheilungskräfte.

Freiheit!!!

Anwendungsgebiete

Die Psychobionik hilft, die Psyche „aufzuräumen“, so daß immer mehr „innere Ordnung“ auf der Grundlage der archetypischen Bilder entsteht. Diese innere Ordnung wirkt über das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele jeweils auch auf den anderen Ebenen unseres menschlichen Seins. Die Anwendung der Psychobionik ist dabei so vielfältig wie das Leben selbst: Egal, ob Du Blockaden, störende Verhaltensmuster oder Gefühlszustände loswerden oder den Hintergrund von Krankheiten, Angst, Sucht oder Unfällen bearbeiten möchtest, die Psychobionik wird Dir als wertvolles Werkzeug dienen.

Ablauf einer Session

Du liegst bequem mit geschlossenen Augen auf einer Matratze. Um einen guten Zugang zu deiner Innenwelt zu bekommen, beginnen wir einer kurzen Entspannungsphase.
Am Ende der Entspannungsphase leite ich Dich an, Dir vorzustellen, daß Du eine Treppe hinuntergehst, die in einen Gang mit Türen mündet. Auf eine solche vorgestellte Tür schreibst Du Dein Thema, z.B. "Selbstwert" oder "Beziehung". Wenn Du dann in Deiner Vorstellung diese Tür öffnest, wird Deine Psyche spontan Bilder erzeugen, die ein Ausdruck Deines Themas sind. Von diesen ersten Bildern ausgehend erkunden wir dann die Muster, die Deinem Thema zugrunde liegen.

Es gibt einen Regulationsmechanismus in der Psyche, der nur die Informationen preisgibt, die du aktuell auch zu verarbeiten in der Lage bist. Du brauchst also keine Angst vor Überforderung haben, du bleibst während der Session voll handlungsfähig.

Aufgedeckte Informationen werden sofort verändert und der Transformation übergeben, was von positiven Gefühlen wie Erleichterung, Klarheit und Entspannung begleitet wird. Jeder Transformationsprozess benötigt Energie und kann mit Müdigkeit und Erschöpfung einhergehen. Bitte plane für den Session-Tag also keine weiteren großen Projekte ein.

Die Sitzung selber dauert so ca. 2 Stunden, mit Vor- und Nachgespräch solltest du ca. 3 Stunden einplanen.

Viele Menschen benötigen 5 – 10 Sessions, um die Psyche „aufzuräumen“ und das erwünsche Lebensgefühl zu erzeugen. Im Einzelfall erfordern tiefsitzende Themen auch mehr Sessions.

Rechtliche Grundlagen

2011 definierte der Bundesgerichtshof die Psychobionik als „konfrontative Psychotherapie“, da der Klient / die Klientin angeleitet wird, die innere Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Anteilen der Psyche so zu führen, dass eine Integration und Neustrukturierung der Psyche geschehen kann. Die Psychobionik ist somit eine Ausbildung zur Selbstheilung.

Aktuelles

Neu im Repertoire: Aufblühen durch Psychobionik

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anja Paar